Posts

Tips und Tricks

holzfenster

Abdichten von alten Holzfenstern

Sehr alte Holzfenster haben oft nur ein sehr schmales Dichtband. Es gibt aber auch noch welche ganz ohne Dichtung. Mit der Zeit, da das Holz mit den Jahren arbeitet, wird es uneben und die Dichtungen setzen nicht mehr richtig auf. Hier ein Tipp, wie Sie schnell und günstig Ihre Dichtungen für ca. 1-2 Jahre wieder in Ordnung bringen können:

Schritt 1

Öffnen Sie das Fenster und reinigen Sie die Seiten auf dem Holz, wo die Dichtung vom Fensterflügel anschlägt. ( Bei Fenster ohne Dichtung bitte den Anschlag säubern! )

Der Untergrund muss staub- und fettfrei sein. Dann hält es länger.

Schritt 2

Nehmen Sie jetzt Fensterbausilikon ( Silikon-Transparent ) und machen auf der Anschlagseite am Blendrahmen rundherum eine Versiegelungsnaht ( da, wo die Dichtung anschlägt! )

Schritt 3

Jetzt legen Sie auf die Versiegelung Folie (transparente Folie, Frischhaltefolie geht auch!). Bitte über die gesamte Versiegelung legen. Bitte lassen Sie die Folie etwas überstehen und schließen Sie nun das Fenster.
Die Folie schützt nun die Dichtung, damit sie nicht miteinander verkleben. Lassen Sie das Fenster nun über Nacht geschlossen.

Schritt 4

Öffnen Sie das Fenster. Nun sehen Sie die Folie und das überstehende Silikon. Bitte ziehen Sie jetzt die Folie langsam ab und schneiden Sie das überstehende Silikon bündig mit dem Blendrahmen ab ( scharfes Cuttermesser ) und fertig ist die neue Dichtung. Das hält eine ganze Weile und kostengünstig ist es auch.

Save